Hauptteil

Das Alter des Mannes beeinflusst auch, ob das Baby zusammenkommt

Das Alter des Mannes beeinflusst auch, ob das Baby zusammenkommt



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Untersuchungen haben gezeigt, dass das Alter eines Mannes mit einer Verringerung der Samenqualität, der Spermienmotilität und des Spermienvolumens korreliert werden kann.

Je älter ein Mann ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass er sich verschlechtert


Wir können sagen, dass ein Mann fruchtbar ist, wenn er eine Frau empfangen kann. Wenn das Baby nicht zu zweit zusammenkommen möchte, sind 40-50% des Babys der Grund. In diesen Fällen hängen die Ursachen hauptsächlich mit der Qualität und Quantität der Spermien zusammen, deren Verschlechterung neben einem ungesunden Lebensstil häufig auf das stärkere Alter ohne Erwachsenen zurückzuführen ist. Männliche Unfruchtbarkeit über 35 Jahre kann laut Statistik bis zu 5 von 5 Paaren betreffen.

Die Chancen stehen schlecht

90% der Männer im Alter zwischen 20 und 39 Jahren enthalten reife Spermien.
50% des Samens zwischen 40 und 69 Jahren enthält reifes Sperma.
Etwa 80% der Männer über 80 Jahre und älter enthalten reife Spermien. Nach einigen Studien wurde - obwohl keine eindeutige Korrelation festgestellt wurde - Das fortgeschrittene Alter des Vaters kann sich auch auf die Gesundheit des geborenen Kindes auswirken. Eine israelische Studie ergab, dass Männer im Alter von 40 Jahren oder älter mit größerer Wahrscheinlichkeit daran erkranken. Autismus-Spektrum-Störungwie die Sämlinge von Vätern unter 30 Jahren. Währung ist a skizofrйnia Die Bildung hat einen ähnlichen Effekt auf das Alter der Väter - obwohl es keine eindeutigen Beweise gibt. Vor diesem Hintergrund akzeptieren Spermienbanken im Vereinigten Königreich beispielsweise keine Samenspender ab einem Alter von 40 Jahren.

Andere wichtige Faktoren

Wie bei Frauen spielen auch bei der Maximierung der Fruchtbarkeit einige andere Faktoren eine wichtige Rolle:
- Genetik
- ein gesunder Lebensstil
- Ideales Körpergewicht (kein Übergewicht, keine Mangelernährung)
- Rauchen, Alkohol, Drogen
- Vermeidung anstrengender Sportarten (zB Reiten, Radfahren)
- Übermäßige Heißluftzirkulation (z. B. Sauna, heißes Bad)
- Büste mit Testosteron-haltigen Produkten Wenn Ihr Baby älter als 35 Jahre und jünger als ein halbes Jahr ist, lohnt es sich, einen Spezialisten zu konsultieren.Verwandte Artikel:
- Es gibt auch eine Zecke in der Biologie
- Das Baby hat Probleme - was fühlt der Mann?
- Warten auf die Farbe