Empfehlungen

Ekzeme während der Schwangerschaft: Was zu wissen

Ekzeme während der Schwangerschaft: Was zu wissen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ihr Baby kann während der Schwangerschaft ein Ekzem entwickeln, es kann jedoch auch die Entwicklung einer zuvor diagnostizierten Krankheit stoppen. In der Tat kann es sein, dass während dieser Zeit die Symptome vollständig verschwinden.

Neurodermitis ist eigentlich ein Synonym für bestimmte Hautentzündungen. Hauptsymptome Trockene, gerötete, juckende und gereizte Haut treten häufig auf, sie kann jedoch auch Risse oder Schübe verursachen. Hautekzeme können auch während eines Ekzems während der Schwangerschaft auftreten. Die Manifestationen können in Bezug auf Werte in ihrer Intensität variieren. Das Ekzem ist zwar sehr unangenehm, aber für den Fötus nicht schädlich und nicht ansteckend.Ein charakteristisches Symptom eines Ekzems ist das Jucken der Haut Die Krankheit kann im Baby in verschiedenen Formen auftreten. In Fällen, die in der Vergangenheit diagnostiziert wurden, können sich die Symptome bessern oder ganz verschwinden, aber etwa 50 Prozent der Menschen mit Ekzemen berichten von einer Verschlechterung ihres Zustands. Natürlich kann es auch vorkommen, dass jemand in der Vergangenheit kein Ekzem hat, aber während der Schwangerschaft die Krankheit entwickelt. Leider lässt sich nicht vorhersagen, ob die Symptome nach der Geburt anhalten oder verschwinden.

Kann ein Ekzem behandelt werden?

Manche Menschen haben keine sehr intensiven Symptome, fühlen sich aber zumindest etwas unwohl; Ekzeme können auch topisch mit Cremes und Lichttherapie behandelt werden. Die Wahl der Therapie sollte immer maßgeschneidert sein, was hinderlich sein kann, da bestimmte Medikamente den sich entwickelnden Fötus schädigen können. Es ist äußerst wichtig, dass Sie sich an einen Spezialisten wenden, wenn Sie während der Schwangerschaft an Ekzemen leiden!

Was kannst du zu hause machen

Glücklicherweise gibt es ein paar einfache Möglichkeiten, um Ekzeme zu Hause effektiv zu behandeln.
  • Eine regelmäßige Feuchtigkeitsversorgung der Haut mit einer hypoallergenen, geruchsneutralen Körpercreme oder einem Balsam ist sehr wichtig.
  • Das Wasser ist sehr trocken und kann die Beschwerden nur verstärken. Statt lange zu baden, stattdessen duschen (vorzugsweise mit lauwarmem Wasser) und immer nach der Reinigung auftragen! Die Verwendung von abrasiven Schwämmen und Schwämmen wird nicht empfohlen!
  • Tragen Sie natürliche, gut belüftete und bequeme Kleidung! Vermeiden Sie alles, was zu eng, überhitzt oder aus einem Stoff besteht, der die Haut reizen kann.
  • Versuchen Sie, gut zu essen und richtig zu essen! Dies ist natürlich nicht nur wichtig, wenn Sie Ekzeme vermeiden möchten, sondern auch Bestimmte Lebensmittel können Hautentzündungen auslösen. Jeder im menschlichen Körper kann unterschiedliche Symptome haben. In der Regel sind es Milchprodukte, glutenhaltige Lebensmittel und Zusatzstoffe, die die Haut verschlimmern.
(Via) Das könnte Sie auch interessieren:
  • Juckreiz während der Schwangerschaft
  • Neurodermitis
  • 5 interessante Dinge über Ekzeme